Überbrückungshilfe des Bundes

Gemäß Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 10.08.2021 wird der Bund die Überbrückungshilfen verlängern. Das betrifft die Corona-Hilfsprogramme:

  • Novemberhilfe und Dezemberhilfe
  • Überbrückungshilfe III (Förderzeitraum November 2020 - Juni 2021)
  • Überbrückungshilfe III Plus (Förderzeitraum Juli - Dezember 2021)
  • Neustarthilfe Plus (Förderzeitraum Juli - Dezember 2021).

Verlängerung der Antragfristen für die Überbrückungshilfe III Plus und Neustarthilfe Plus für Soloselbständige bis 31. Dezember 2021

Betriebe, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, können ab sofort für den Förderzeitraum Oktober bis Dezember 2021 Anträge auf verlängerte Überbrückungshilfe III Plus stellen. Die Anträge sind über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de durch prüfende Dritte einzureichen. Die Antragsfrist wird bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Die maßgeblichen Förderbedingungen sind in Form von FAQ auf der Plattform veröffentlicht. Die Konditionen sind nahezu gleich geblieben. Das heißt, dass Unternehmen antragsberechtigt sind, die einen Corona-bedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30% haben müssen.

Unternehmen, die bereits die Überbrückungshilfe III Plus für die Monate Juli bis September 2021 erhalten haben, und weitere Hilfe benötigen, können die Förderung für die Verlängerungsmonate Oktober bis Dezember 2021 über einen Änderungsantrag erhalten. Alle Unternehmen, die bislang noch keinen Antrag auf Überbrückungshilfe III Plus gestellt haben, können jetzt einen Erstantrag für die volle Förderperiode Juli bis Dezember 2021 stellen. Damit die Hilfen schnell wirken, können die Unternehmen bei Erstanträgen auch Abschlagszahlungen in Höhe von bis zu 100.000 Euro pro Monat erhalten.

Die Antragstellung für die gleichfalls bis zum Jahresende verlängerte Neustarthilfe Plus für Soloselbständige für die Monate Oktober bis Dezember ist seit dem 14. Oktober möglich. Details zur Antragsstellung werden zeitnah gleichfalls auf der Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de veröffentlicht.

Im Einzelnen heißt das:

Information vom 26.08.2021

Neu geregelt:

  • Antragsfrist bis 31.10.2021 verlängert
  • Abschlagszahlungen werden allerdings nicht mehr gewährt
  • Schlussabrechnung zur Überbrückungshilfe III soll ab Ende des Jahres 2021 über prüfende Dritte möglich sein und muss bis spätestens 30. Juni 2022 erfolgen.

WICHTIG: Erfolgt keine Schlussabrechnung, ist die Überbrückungshilfe III in voller Höhe zurückzuzahlen. Weitere Details: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Redaktion/DE/Arti-kel/ueberbrueckungshilfe-iii.html.

Information vom 26.08.2021

Neu geregelt:

  • Antragsfrist bis 31.10.2021 verlängert.
  • Änderungsanträge sind bisher nur für Direktantragsteller und ebenfalls nur bis 31.10.2021 vorgesehen. Die Möglichkeit der nachträglichen Änderung eines Antrags über prüfende Dritte soll zu einem späteren Zeitpunkt eingeräumt werden.

Bekanntlich wird erst nach Ablauf des Förderzeitraums die finale Höhe der Neustarthilfe berechnet, auf die Antragsteller Anspruch haben. Wir bitten deshalb um Berücksichtigung der überarbeiteten und in Ziffer 3.4 der FAQs dargestellten Berechnungsbeispiele.

Bis spätestens 31. Dezember 2021 müssen Antragsteller die Endabrechnung über ein Online-Tool auf der Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de erstellen. WICHTIG: Erfolgt keine Endabrechnung, ist der ausgezahlte Vorschuss vollständig zurückzuzahlen.

Auch bei der Neustarthilfe gilt, dass Antragstellende die Möglichkeit haben, zwischen der Neustarthilfe und der Überbrückungshilfe III zu wählen. Diese Option käme beispielsweise zum Tragen, wenn Soloselbständige nach Beantragung der Neustarthilfe feststellen, dass sie wegen Corona-bedingter Investitionen in die Digitalisierung einen höheren Zuschuss über die Überbrückungshilfe III erhalten könnten.

Information vom 19.10.2021

Erstanträge sowie Änderungsanträge können bis zum 31.12.2021 gestellt werden (aktuell sind diese Softwareseitig noch nicht freigegeben.)

  • Nachdem Ende Juli 2021 die Antragsmöglichkeiten online gestellt wurden, besteht nun die Möglichkeit, dass seit Anfang August 2021 nunmehr auch Abschlagszahlungen auf Erstanträge der Überbrückungshilfe III Plus gezahlt werden (50% der Antragssumme, max. 100.000 Euro pro Monat).
  • Erstanträge sowie Änderungsanträge können bis zum 31.10.2021 gestellt werden (aktuell sind diese Softwareseitig noch nicht freigegeben.)

Weitere Details sind in den FAQs zu ersehen - verwiesen, die unter folgendem Link abrufbar sind: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Doku-mente/FAQ/Ueberbrueckungshilfe-III-Plus/ueberbrueckungshilfe-iii-plus.html.

Information vom 19.10.2021

Antragstellung seit Mitte Juli und noch bis 31.12.2021 für natürliche Personen (z. B. Soloselbständige mit und ohne Personengesellschaften) unter Nutzung des ELSTER-Zertifikats möglich.

Direktanträge unter: www.direktantrag.ueberbrueckungs-hilfe-unternehmen.de.

Antragsstellung für Kapitalgesellschaften und Genossenschaften durch einen prüfenden Dritten ist aktuell noch nicht möglich. Weitere Details: www.ueberbrueckungs-hilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Dokumente/FAQ/Neustarthilfe-Plus/neustart-hilfe-plus.html.

Neu geregelt:
In begründeten Ausnahmefällen und nur wenn der Erstantrag über einen prüfenden Dritten gestellt wurde, ist ein Änderungsantrag auch nach dem 31.07.2021 möglich. Hierzu gehören Erstanträge, die bis zum 30.06.2021 noch nicht beschieden oder teilbeschieden waren, so dass ein Änderungsantrag nicht rechtzeitig gestellt werden konnte. Trotz Fristablaufs ist eine nachträgliche Änderung gestellter Anträge jedoch noch im Rahmen der Schlussabrechnung möglich, sofern der Erstantrag über einen prüfenden Dritten gestellt wurde.

Ansprechpartner

Claudia Rommel
Abteilungsleiterin Beratung

Telefon: 0351 4640-934
Fax: 0351 4640-34934
E-Mail schreiben

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können sowie für statistische Zwecke. Mit dem Klick auf "Cookies zulassen" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen und jederzeit verwalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung lesen

Cookie-Richtlinien

Ein Cookie, auch als HTTP-Cookie, Web-Cookie oder Browser-Cookie bezeichnet, ist ein Datenelement, das von einer Website in einem Browser gespeichert und anschließend vom Browser an dieselbe Website zurückgesendet wird. Cookies wurden als zuverlässiger Mechanismus für Websites entwickelt, um sich an Dinge zu erinnern, die ein Browser in der Vergangenheit dort getan hat. Dazu gehören das Klicken auf bestimmte Schaltflächen, das Anmelden oder das Lesen von Seiten auf dieser Website vor Monaten oder Jahren.

Notwendige Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise als Reaktion auf Ihre Interaktionen festgelegt auf der Website, z.B. Einloggen etc.

Cookies:
  • .ASPXANONYMOUS
  • .DOTNETNUKE
  • __RequestVerificationToken
  • authentication
  • CID
  • dnn_IsMobile
  • jobportal-user-login
  • JSESSIONID
  • language
  • LastPageId
  • NADevGDPRCookieConsent_portal_0
  • SearchFilter
  • userBrowsingCookie
  • USERNAME_CHANGED

Statistik

Mit diesen Cookies können wir den Verkehr auf unserer Website überwachen, um die Leistung und den Inhalt unserer Website zu verbessern. Sie helfen uns zu wissen, welche Seiten am beliebtesten und am wenigsten beliebt sind, und zu sehen, wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind aggregiert und daher anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wissen wir nicht, wann Sie sie besucht haben oder wie Sie auf unserer Website navigiert sind.

Cookies:
  • __utma
  • __utmb
  • __utmc
  • __utmt
  • __utmz
  • _ga
  • _gat
  • _gid

Externe Medien

Diese Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Inhalte bereitzustellen. Sie können von der Website oder von Drittanbietern festgelegt werden, deren Dienste wir unseren Seiten hinzugefügt haben. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige oder alle dieser Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.

Marketing

Diese Cookies können von unseren Werbepartnern über unsere Website gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern keine direkten persönlichen Informationen, sondern basieren auf der eindeutigen Identifizierung Ihres Browsers und Ihres Internetgeräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, wird weniger gezielte Werbung geschaltet.

Cookies:

Derzeit verwenden wir diese Art von Cookies auf unserer Website nicht.